Fachbereich IT-PUR (IT-Einkauf)

Die Weber-IT mit ihrem eigenen Einkauf hat viele Tätigkeiten, die sie tagtäglich ausführt. Nachfolgend möchten wir euch einen Einblick in diese Tätigkeiten geben.

Als Dienstleister für ihr eigenes Unternehmen, kümmert sich der IT-Einkauf um alles, was IT-Hardware, Software, Lizenzen und Verträge usw. betrifft. Sobald etwas dieser Bereiche beschafft werden muss, läuft dies immer über die IT-Einkauf.

Tätigkeiten, die hierzu gehören sind unter anderem Investanträge bearbeiten (ein Formular, in dem Daten und Unterschriften gesammelt werden, um darüber zu entscheiden, ob etwas beschafft wird, wie z.B. die Anschaffung eines Servers, Rechners, Notebooks usw.), Bestellungen tätigen, Anfragen schreiben, Angebote prüfen, Lieferanten auswählen, Quantitative Analysen erstellen, Bestellakten anlegen, Kostenplanungen erstellen, Dokumente ablegen, Monatsberichte ablegen und Anlagenabgänge festhalten.

Zusätzlich zu all den Tätigkeiten werden alle Assets (dazu zählen Netzwerkkomponenten wie Switche, Server, Drucker, PCs, Notebooks, Smartphones etc.) in einem Assetmanagement verwaltet. Die Verwaltung aller Assets ist unter anderem für die Kostenplanung sehr wichtig und vor allem auch deshalb relevant, damit der Einkauf weiß, welchen Bestand er von einem bestimmten „Artikel“ vorrätig hat und ob er diesen bei Bedarf bestellen muss oder aus dem Bestand rausgeben kann.

Neben dem Assetmanagement gibt es noch das Vertrags- und Lizenzmanagement, die ebenfalls kontinuierlich gepflegt werden, um einen Überblick über die aktuell bestehenden Verträge und Lizenzen zu behalten.

Durch die Vielzahl an Tätigkeiten hat man viel Abwechslung und erhält während der Ausbildung einen guten Einblick in das Tagesgeschäft eines IT-Einkäufers.

 

Amin Exosheni und Mesut Uslu

IT‘ler im 1. Lehrjahr