Historie

Der Firma Weber

Jahr Ereignis
2019 Der Senior-Gesellschafter Artur Zipp verstirbt im Alter von 89 Jahren
2019 Weitere Geschäftsfokussierung auf den Automobilsektor sowie Dichtungsmassen und Kleber
2018 Werkserweiterung und Neugestaltung der Wertströme am Standort in Polen
2017 Aufbau der Fertigungslinie für ein chirurgisches Hochdruckpuls-Spülsystem zur Wundreinigung (Einmalinstrument)
2016 Kompetenzerweiterung im Reinraum: Schlauchkonfektionierung, Fügetechniktechnik Ultraschallschweißen und Verpacken
2016 Erweiterung der Reinraumproduktionsfläche auf 125 qm in Verbindung mit der Installation weiterer Spritzgießmaschinen (aktuell: 28/50/200t und 110t-2K)
2016 nnovation im Auto-Interieur: Mittelkonsolen-Ablagefach/Cupholder-Einheit mit doppellagigem 2-Stufen-Schiebedeckel
2014 Entwicklung und Markteinführung von Schamottekleber
2014 Einstieg in die Möbel-Branche: Produktion eines kompletten Babyhoch- und Kinderstuhls
2014 Neues Automobil-Interieur-Produkt: Frischluftdüsen
2014 Der Senior-Geschäftsführer Artur Zipp tritt von der Geschäftsführung zurück
2013 Produktionserweiterung bei wezi-mould: Klimatisierter Formenbau mit Lean-Organisation
2012 Kompetenzerweiterung: Fettfreie 2-Komponenten-Formen für Reinraumfertigung nach Klasse 8 mit CE-Dokumentation
2012 Gründung des Tochterunternehmens Weber Suzhou in Suzhou/China
2011 Einstieg in die Entwicklung und Herstellung von Einmal-Chirurgie-Produkten
2010 Gründung des Geschäftsbereichs Formentechnik wezi-mould; Konstruktion, Herstellung und Abmusterung von Spritzgießformen für externe Kunden
2010 Einstieg in die Medizintechnik mit Gründung des Geschäftsbereichs wezi-med; Aufbau einer Reinraumfertigung; Herstellung und Lieferung von Medizinprodukten für die Kardiologie und den Home-Care Bereich
2009 Kompetenzerweiterung: 3-Komponenten-Technologie
2009 Kompetenzerweiterung: Aluminiumblenden werden primerfrei mit Kunststoff hinterspritzt
2008 Kompetenzerweiterung: Kunststoff-Lackierung mit Powerwash-Vorbehandlung und Robotertechnik
2008 Einstieg in die Thermoelektrik: Erster heiz-/kühlbarer Thermocupholder in einem Serienfahrzeug (Audi Q5)
2006 Kompetenzerweiterung: Etagenformtechnologie
2005 Kompetenzerweiterung: Echt- und Kunstleder-Kaschierung
2005 Kompetenzerweiterung: Kunststoff-Metall-Hybrid-Spritzgießen
2003 Kompetenzerweiterung: Variotherme Temperiertechnik für Hochglanzteile ohne sichtbare Bindenaht
2003 Gründung des Tochterunternehmens wezi-tec in Legnica/Polen
2001 Neues Automobil-Interieur-Produkt: Kinematischer Cupholder mit Rollo
2000 Erstes Automobil-Exterieur-Produkt: Türeinstiegsleiste für Audi
1998 Produkteinführung W-1000: Entwicklung des ersten entmischungsfreien, mineralischen Kartuschen-Kitts für einen Weltmarktführer der Montagetechnik = Einstieg ins Fachhandelsgeschäft
1995 Kompetenzerweiterung: 2-Komponenten-Spritzgießen
1995 Dr. Thomas Zipp wird zum weiteren Geschäftsführenden Gesellschafter neben Artur Zipp berufen
1994 Erstes Automobil-Powertrain-Produkt: Motorabdeckung für die VW-Gruppe
1977 Einstieg in die Flugzeug-Branche; erstes Interieur-Produkt: Decken-Panels für den Airbus A300
1974 Einstieg in die Automobil-Branche; erstes Automobil-Interieur-Produkt: ein Ascher für den VW Polo
1971 Der Unternehmensgründer Josef Weber verstirbt
1969 Herstellung von Formen für das Thermoplast-Spritzgießen
1969 Kompetenzerweiterung in der Kunststofftechnik: Thermoplast-Spritzgießen für die Heizgeräte-Branche
1962 Artur Zipp wird zum zweiten Geschäftsführer neben Josef Weber berufen
1959 Einstieg in den Formenbau; Herstellung von Formen für das Duroplast-Pressen
1959 Einstieg in die Kunststoffverarbeitung; Beginn des Duroplast-Pressens für die Ofen- und Herd-Branche
1949 Unternehmensgründung = Einstieg in die Entwicklung und Herstellung von Dichtungsmassen: Josef Weber gründet am 01. Februar als Einzelkaufmann das Unternehmen in Dillenburg; er beginnt in einem gemieteten Schuppen mit der Herstellung von hochhitzebeständigen Ofen- und Kesselkitten für die Heiz- und Kochgeräteindustrie

 

Weitere Informationen rund um die Historie finden Sie hier: